Wochenende in Bildern – 14. bis 16.04.2017

Wochenende in Bildern

Auch jetzt an Ostern mache ich gerne beim Wochenende in Bildern mit. Dieses Mal ist der Freitag mit dabei. Es sollte ein schönes verlängertes Osterwochenende in meiner alten Heimat werden, wir fuhren dann aber früher als geplant wieder zurück.

Wochenende in Bildern vom 14. bis 16.04.2017

Freitag, 14.04.2017

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag schlief Mausi viel zu wenig. Wahrscheinlich war sie so aufgeregt, weil sie wusste das wir am nächsten Tag zum Opa fahren (meinem Vater). Wir freuten uns alle, weil wir ja leider nicht so oft dort sein können. Der erste Fehler unsererseits war schon, das unterschwellig gesprochen wurde, das sie vielleicht ihr geliebtes Fahrrad bekommt. Nicht wegen Ostern, sondern einfach so. Mausi hatte das natürlich immer im Hinterkopf. Das vielleicht konnte sie noch nicht richtig verstehen. Wir fuhren also gegen mittag los und man merkte ihr da schon an das sie sehr müde ist. Die Fahrt war ok, aber nicht so lustig wie sonst. Normalerweise wollte ich es einen Tag verschieben, aber wie hätte sie das verstehen sollen? Angekommen war anfangs auch alles ok. Ich muss sagen der Freitag selbst war die ganze Zeit, bis auf Kleinigkeiten sehr schön. Der Opa hat einen ganz tollen Vorgarten und Mausi war sehr begeistert von der schönen Tulpe.


Dann waren wir auf einem tollen Spielplatz. Hier ein paar Bilder.

Mit dem Opa schaukeln,

dann mit dem Papa.

Das Bobbycar gehörte einem anderen Kind, passte aber dazu :-).

Tolle Schaukeltiere gab es,

eine Sandspielburg,

klasse Rutsche


und eine Schaukel auch für Kleinere.

Mausi wäre am liebsten ewig dort geblieben, kann ich verstehen. Wir mussten aber los, weil meine Gothi noch zu Besuch kommen wollte. Beim Einsteigen ins Auto merkte man dann zum ersten Mal das Mausi nicht fit ist. Sie wurde sauer und setzte sich wütend auf den Boden. Klappte dann aber doch und wir fuhren zum Opa heim. Der Besuch der Gothi war auch schön. Sie brachte ein Würfelpuzzlespiel mit und Mausi baute riesige Türme damit.

Beim Opa steht auch noch ihr Kinderstuhl und da wollte
sie unbedingt drin essen :-).

In der Zeit bauten der Opa und Herr G das Schlafzimmer um.
Wir bekamen ein Familienbett (die Betten abgebaut und Matratzen auf den Boden)
was uns sehr freute.

Das ist mein ehemaliges Kinderzimmer und hier am Schrank klebt auch dieser tolle Spruch noch.

Später bekamen wir nochmal Hunger und gingen in ein Restaurant zum Essen.
Mausi bestellte sich ein Kinderschnitzel.

Danach war es Zeit für die Heia.

Samstag, 15.04.2017

Normalerweise schläft Mausi, wenn sie die Nacht davor wenig geschlafen hat, sehr gut und auch länger. Dieses Mal nicht. Bestimmt lag es an der ungewohnten Umgebung, auf jeden Fall war sie wieder zwei Stunden zu früh wach. Sie war aufgeregt, weil ein Besuch im Rofu-Kinderland geplant war…sie war gespannt ob sie wirklich ein Fahrrad bekommt. Aber ich merkte schon vor der Fahrt dorthin das Mausi hundemüde war.

Im Rofu merkte man es ihr dann extrem an. Sie war unzufrieden mit allem, wollte dies und jenes nicht, konnte sich nicht entscheiden und ich merkte wie die Stimmung zu kippen drohte. Sie bekam dann wirklich ein Fahrrad, nach langem hin und her welches es sein sollte. Klar wollte sie sofort damit fahren, aber ohne Helm auf dem viel befahrenen Parkplatz wollte ich das nicht. Sie war wütend, stieg aber ins Auto ein und dort meldete ich dann bedenken an, ob es nicht besser wäre, wenn wir heimfahren. Mausi war fix und fertig, die Stimmung aller sehr angespannt und ich hatte die Befürchtung das alles zu viel wird.

Mausi fuhr dann noch ein bisschen in Opas Hof mit dem neuen Fahrrad, bis es anfing zu regnen. Dann packten wir traurig unsere Sachen. Wir waren noch kurz bei meiner Tante und dann ging es heim. Die Heimfahrt war alles andere als schön. Mausi war so müde, konnte aber nicht schlafen und weinte öfters mal. Tat mir im Herzen weh, aber außer viel mit ihr reden und versuchen die Fahrt doch noch schön zu gestalten ging nicht. Wir packten dann erstmal aus. Mausi hatte wieder viele tolle Geschenke bekommen (die waren nicht für Ostern, sondern weil wir uns so selten sehen, bekommt Mausi die Sachen, die der Opa die Zeit über kauft immer dann wenn wir dort sind, oder er bringt was mit wenn er uns besucht). Z.B. von Opas Bekannter einen riesigen Sack mit Plüschtieren.

Stinki habe ich mir mal gemoppst, lach, der sitzt an meinem PC :-D.

Vom Opa ein lustiges Auto,

ein Puzzlebuch


und auch wieder ihre geliebten Überraschungseier :-).

Danach fuhr sie noch ein bisschen Fahrrad in der Wohnung.

Draußen fahren ging nicht, weil wie man sieht, blödes Wetter, Regen.

Sonntag, 16.04.2017

Da wir ja heute, direkt an Ostern, nicht mehr beim Opa waren, kam der Osterhase, außergewöhnlich schon gestern bei ihm. Bilder habe ich aber erst heute zuhause gemacht. Hier die Geschenke von Opas-Osterhasen. Diesen niedlichen Stoffhasen, ein riesiges Überraschungsei (kein Bild, weil sie es gleich aufgepackt hat), ein Malbuch und ein tolles Buch mit Kindergeschichten.

Verpackt war es in diesen tollen Körbchen (welche im Moment in meiner Küche stehen, grins)
zusammen mit einem Osterei und Schokolade dabei.

Ich selbst habe mir auch was mitgebracht. Ist aber nichts neues, sondern meine alte
Handtasche die ich noch bei meinem Vater hatte und sie immer vergessen habe mitzunehmen.

Von unserem Osterhasen bekam Mausi neben Naschzeug auch noch
dieses Wurfspiel.

Während ich diesen Beitrag schrieb, waren Herr G und Mausi draußen,
mit dem Fahrrad zum Spielplatz.

Das war unser Wochenende in Bildern. Nicht ganz so wie geplant und sicher auch anstrengend, aber wenigstens haben wir
und alle mal wieder gesehen :-). Was wir morgen am Ostermontag machen wissen wir noch nicht.
Mehr WIB findet Ihr wie immer bei Susanne bei Geborgen wachsen.

Wie war Euer Osterwochenende?

About Nicole

Baujahr 1975, Mama von Mausi (09/13), altmodisch im Denken (eckt deshalb häufig an, steht aber dazu), liebt Landleben/hasst Städte, Leben&Leben lassen ;-). Ich schreibe bei LiNiChri über alles was mit Kindern zu tun hat, aber auch ein bisschen über meine Angsterkrankung und HSP.

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: