Wer/was ist LiNiChri?

Um was geht es bei LiNiChri? 

Wir sind eigentlich eine ganz normale Familie, bis auf die Kleinigkeit das die Mama hochsensibel ist und dazu noch eine Angsterkrankung hat. Ihr seht, alles (nicht) ganz normal 😉 .

Hochsensibilität/Angsterkrankung und Mutterschaft passen schon zusammen. Ist zwar nicht immer leicht, aber egal wie schwer es ist, ein Lächeln meiner Mausi und ich kämpfe weiter 🙂 .

Ich möchte hier auf dem Blog ein bisschen über meine Angsterkrankung/Hochsensibilität und Mutterschaft erzählen, aber natürlich auch über unseren Alltag und was wir so erleben. Eine bunte Mischung aus allem :-).

LiNiChri ist fröhlich und bunt, aber auch nachdenklich und ehrlich. Manchmal sogar ein bisschen provozierend und frech – genau wie wir ;-).

Wer ist LiNiChri?

Ja, meine Mama hat mir schon als kleines Mädchen beigebracht das man sich vorstellt wenn man neu ist, grins. Genau das werde ich jetzt schnell machen, damit Ihr ein bisschen wisst mit wem Ihr es zu tun habt. Es heißt zwar immer der Esel nennt sich zuerst, aber darüber sehe ich jetzt mal augenzwinkernd hinweg und erzähle ein bisschen von mir:

Nicole G, 42 Jahre alt

Geboren wurde ich 1975 im schönen Odenwald und dort lebte ich auch (bis auf kleine Ausreißer) 37 Jahre lang, sehr idyllisch auf dem Land, mit viel Freiraum und wunderbar ruhig (im Teenageralter fand ich das weniger toll, aber heute würde ich es jederzeit wieder gegen das Stadtleben eintauschen). Der Liebe wegen bin ich 2012 zu meinem jetzigen Mann nach Baden-Württemberg gezogen und uns war schnell klar das wir eine Familie werden wollen mit allem drum und dran :-D.

Gesagt getan, 2013 geheiratet und Mausi war auch schon unterwegs.

Ich bin eine sogenannte Spätgebärende. Mausi bekam ich mit 38 Jahren. Ich selbst empfinde es aber nicht als schlimm, für mich war es das perfekte Alter.

Meine Hobbies sind neben dem Schreiben noch digitale Bildbearbeitung, Grafiken erstellen mit Paint Shop Pro (“Hier” könnt Ihr ein Paar meiner Grafiken sehen) und rendern mit DAZ3D. Ferner lese ich noch sehr gerne wenn ich dazu komme, mag Wölfe und Indianer, keltische Musik und Bollywoodfilme.

Weitere 15 Fakten über mich, habe ich “HIER” aufgeschrieben.

So nun genug zu mir, gibt ja noch zwei andere G´s. Das G ist übrigens die Abkürzung unseres Nachnamens.

Mausi G (im Blog nur Mausi genannt),

ist drei Jahre alt und sie ist schon immer ein kleiner Sonnenschein, oder wie Andere sagen: ein „Anfängerkind“. Komischer Ausdruck, aber irgendwie passt es schon ein bisschen. Sie lacht sehr gerne und viel, schlief früh durch und weinte eigentlich nur wenn sie Bedürfnisse hatte. Klar hat sich das jetzt etwas geändert, wir stecken mitten in der Autonomiephase und „Nein!“, „Ich kann das alleine!“ oder „Ich will nicht!“ sind an der Tagesordnung. Schlafen ist mittlerweile auch „doof“ und noch diverse andere Kleinigkeiten. Trotz allem ist sie ein wunderbares, selbstbewusstes kleines Mädel, das mir jeden Tag viel Freude macht und jedes Lachen von ihr, lässt mich die kleinen Katastrophen (wie z.B. Wand mit Filzstift angemalt, grrr) schnell wieder vergessen. Mausi mag am liebsten Autos, Traktoren und Monstertracks (ernsthaft, sie liebt die Serie Blaze und die Monstermaschinen). Seit einiger Zeit spielt sie aber auch ganz gerne mit Puppen.

Herr G,

mein liebevoller Ehemann und toller Papa von Mausi, der schon so einiges mit uns mitmachen musste (meine Angsterkrankung, Mausis Kawasaki-Syndrom usw.). Ich weiß das es manchmal nicht einfach ist für ihn, daher bin ich sehr stolz auf ihn, wie er uns zwei Weibsen erträgt, lach. Von ihm werdet Ihr nicht all zuviel lesen, das möchte er nicht und diesen Wunsch respektiere ich.

Und zu guter Letzt unsere liebe Sarah

Jeden 1. im Monat schreibt auch Sarah hier auf LiNiChri. Bunt gemischte Beiträge, über alles was mit Kindern zu tun hat und was ihr sonst noch so in den Sinn kommt.  Sarah ist 27 Jahre alt, ihr Sohn wird im August 4. Sie leben zusammen mit ihrem Partner, dem Vater ihres süßen Spatzes, in Baden-Württemberg. Sarah hat keine Angsterkrankung und ist auch nicht HSP. Also quasi das genaue Gegenteil von mir :-).

Sodele, genug erzählt, hoffe Ihr habt meinen Vorstellungsroman überlebt, aber wusste nicht wie ich das kürzer schreiben soll.
Für Fragen oder Anregungen bin ich immer offen, ich beiße auch (fast) nie :-D.