Nackt in der Öffentlichkeit, wie stehst Du dazu?

Diesen Beitrag hier hatte ich schon mal veröffentlicht, aber damals habe ich mich sehr schlecht ausgedrückt und vielen damit vor den Kopf gestoßen. Das wollte ich natürlich nicht und zog ihn erstmal wieder zurück. Jetzt habe ich ihn überarbeitet und hoffe das meine Wortwahl diesmal besser ist, ich aber trotzdem meine Gedanken dazu nahe bringen kann. 

Warum gehört Nacktheit für Dich nicht in die Öffentlichkeit?

Gleich zu Beginn, ich persönlich mag mich nackt nicht in der Öffentlichkeit zeigen. Ich schäme mich für meinen Körper nicht, mag ihn nur nicht jedem zeigen. Auch FKK oder Saunen (wenn man dort nackt herumläuft) sind nicht mein Ding. Ich möchte aber gleich dazu sagen, dieser Text spiegelt nur meine persönliche Meinung wieder, so wie ich es empfinde. Ich möchte niemanden damit angreifen oder verletzen. Für mich ist nackt sein etwas Intimes. Ich mag meinen Körper sehr gerne und erlaube nicht das ihn jeder sieht. Fremde schon gar nicht. Nur engste weibliche Familienmitglieder (Männer nur meinem Mann) oder sehr gute Freundinnen (Freunde nicht). Ich habe kein Problem damit zuhause wenn Mann und Tochter da sind nackt rum zu laufen, aber in der Öffentlichkeit mache ich es nicht.

Kind nackt in der Öffentlichkeit, ja oder nein?

Meine Tochter läuft in der Öffentlichkeit auch nicht nackt rum. Klar fragte sie warum man das nicht macht und ich erklärte ihr meine Sichtweise dazu.

1. das es ihr Körper ist und nicht jeder das Recht hat ihn zu sehen (ausgenommen natürlich Ärzte und so, wobei ich es da auch schön finde wenn es die Alternative Arzt oder Ärztin gibt).

2. das man das auch nicht überall darf. Man kann dafür sogar angezeigt werden. Nur in bestimmten Bereichen ist nackt sein in der Öffentlichkeit erlaubt. Sogar im eigenen Garten können sich die Nachbarn dadurch gestört fühlen und es kann Ärger geben.

Ich wurde mal gefragt ob mein Kind (als Besuchskind) vom Vater des anderen Kindes zur Toilette gebracht werden darf. Von mir ein klares NEIN! Warum?

Da muss ich etwas ausholen. Schämen muss man sich wie gesagt, wegen seines Körpers natürlich nicht, aber trotzdem zeige ich meinen eben nicht jedem. Der Körper (außer Kopf, Hände, Beine und von mir aus noch der Bauch) ist für mich eine intime Zone, die man nicht jedem zeigen sollte finde ich. Nicht weil man sich dafür schämen muss, sondern weil sie einfach privat sind. Es sind Körperteile die für die Öffentlichkeit nicht bestimmt sind (meine Meinung dazu). Ganz genau erklären kann ich das nicht, aber ich empfinde das so.

Was hat das jetzt mit dem Besuchervater zu tun? Ganz einfach. Außerhalb der eigenen Wohnung ist man in der Öffentlichkeit und da muss man sich meiner Meinung nach nicht nackt zeigen. Außerdem, der Besuchervater ist für mein Kind ein Fremder und fremden Männern zeigt man sich generell nicht nackt (als Junge auch einer fremden Frau nicht). So habe ich das gelernt und so finde ich das auch gut. Und nein, ich bin weder verklemmt, noch eine schamvolle alte Schachtel. Für mich gehört das einfach zum guten Ton dazu. Ich würde auch nicht mit einem Besucherjungen auf Toilette gehen, oder mein Mann nicht mit einem Besuchermädchen, bzw. ich würde es nicht gut heißen wenn unsere Besucher mit meinem Kind auf die Toilette geht. Also ich meine wenn der Besucher ein Mann ist (ausgenommen natürlich unsere Familienmitglieder). Bisher hatten wir diese Situationen auch noch nicht. Ich war früher immer mit dabei wenn wir bei jemandem zu Besuch waren und umgedreht auch immer ein Elternteil des Besucherkindes.

Warum bin ich dafür das Mädchen einen Badeanzug tragen sollen? Ich finde das sieht einfach am schönsten aus :-). 

Warum magst Du FKK und Saunen nicht?

Weil ich mich aus oben genannten Gründen nicht nackt in der Öffentlichkeit zeigen möchte. Ich weiß das FKK für manche ein Lebensgefühl ist. Für mich war/ist es schon immer eher befremdlich und ich mache einen großen Bogen darum. Jeder kann machen was er will, ich brauche es halt eben nicht. Saunen an sich finde ich schon gut, aber ich finde man kann doch die intimen Stellen mit einem Handtuch bedecken. Man muss sie doch nicht jedem unter die Nase halten denke ich. Das sollte aber jeder für sich entscheiden.

Ich weiß, ich ecke mit meiner Meinung vielleicht mal wieder bei vielen an. Gerade wenn es um meine Tochter geht. Es heißt immer wieder Kinder sind Kinder. Ja sind sie ja auch, aber sie sind auch ein Teil unserer Gesellschaft und ich finde man sollte ihnen jetzt schon beibringen was zum Beispiel verboten ist und dazu gehört nackt in der Öffentlichkeit herumlaufen eben auch dazu. Wenn meine Tochter später eine begeisterte FKKlerin wird, oder nackt durch die Sauna flitzt dann ist das halt so. Verbieten kann ich es ihr nicht. Was sie dann später macht ist ihr Ding.

Übrigens: meine Tochter bekommt durch meine Einstellung ganz sicher keinen Schaden, oder ein gestörtes Verhältnis zu ihrem Körper. Ich vermittele sehr wohl das sie einen tollen Körper hat auf den sie stolz sein kann, nur das man ihn halt aus genannten Gründen nicht jedem zeigen muss oder darf. Auch ich habe dadurch keinen Schaden erlitten 🙂 . Auch reden wir darüber warum ich mich zwar dem Papa, aber anderen Männern nicht naggelisch zeige. Ich denke das ich ihr so ganz gut den unterschied erklären kann.

Was mir auch noch ganz wichtig ist: Ich möchte sie dadurch auch schützen. Es gibt genug Menschen da draußen die auf nackte Kinder abfahren (schlimm sowas) und denen möchte ich kein Futter geben. Deshalb gibt es auch keine Naggelisch-Bilder meiner Tochter hier auf dem Blog.

Wie steht Ihr zu dem Thema?

 

About Nicole

Baujahr 1975, Mama von Mausi (09/13), altmodisch im Denken (eckt deshalb häufig an, steht aber dazu), liebt Landleben/hasst Städte, Leben&Leben lassen ;-).

4 Antworten

  1. Lydiaswelt sagt:

    Ich sehe das genauso wie du. Jeder sollte selbst bestimmen dürfen wir den eigenen Körper sieht und wenn nicht.

  2. Stella sagt:

    Eines sollte man auch immer bedenken: heute hat (fast) jeder ein Smartphone zur Hand mit dem man auch Fotos machen kann.
    Die kann man dann in Sekunden ins Internet stellen. Darum würde ich meine Kinder nicht nackig in der Öffentlichkeit rumrennen lassen. Im blickgeschützen Garten oder im Haus oder so klar. Oder kurz zum irgendwohin pieseln oder kurz umziehen die Hose runter ziehen. Aber nackig durch den Ort (wie ich früher als Kind) – nee. Hätte Angst dass ein Perverser Fotos macht.

  1. 4. Februar 2018

    […] LiniChri: Nackt in der Öffentlichkeit, wie stehst Du dazu? […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: